Das Stress-Barometer ist ein Instrument für Betriebe jeder Art. Es handelt sich um einen internetbasierten Fragebogen, der mit wenig Aufwand einen detaillierten Überblick über das Stressgeschehen in Ihrem Betrieb wiedergibt.

Sie erfahren mehr über die subjektiv erlebten Belastungen und Ressourcen sowie über das momentane Befinden der Mitarbeitenden. S-Tool liefert Ihnen automatisch generierte Ergebnisse auf Team -, Abteilungs- und Unternehmensebene.

Grafiken zeigen Ihnen auf einen Blick

  • wo Sie im Vergleich mit anderen Betrieben stehen
  • wo sich in Ihrem Unternehmen die Hot-Spots (Abteilungen mit erhöhten Stresswerten) befinden,
  • wo betriebliche Ressourcen vorhanden sind, die im Stressgeschehen entlastend wirken können.
  • S-Tool unterstützt Ihren Betrieb bei der Erstellung der gesetzlich vorgeschriebenen Gefährdungsbeurteilung.

Ihre Mitarbeitenden erhalten unmittelbar nach dem Ausfüllen des Fragebogens ihre individuellen Ergebnisse sowie Tipps zum Umgang mit Belastungen. Durch wiederholte Befragungen mit S-Tool gewinnen Sie Längsschnittdaten und können die betriebliche Entwicklung überprüfen

S-Tool - der Mehrwert für Unternehmen und Mitarbeitende

Teilnahmegröße: Das S-Tool ist anwendbar, ab einer Betriebsgröße von 10 Mitarbeitenden.

Umfang der Befragung: Bei der Befragung können Sie individuelle Schwerpunkte setzen. Zusätzlich zum obligatorischen Basismodul stehen verschiedene Vertiefungsmodule zur Auswahl. Die Zeitdauer wird je nach Wahl der Module variieren.

Auswertung: Sie bestimmen im Vorfeld der Befragung in welche Einheiten Sie Ihren Betrieb aufteilen und befragen wollen. Entsprechend dieser Betriebseinheiten erfolgt die Auswertung. D.h. Sie erhalten detaillierte Antworten in Bezug auf Stressoren, Ressourcen und Befinden hinsichtlich der definierten Betriebseinheiten und kumuliert für den Gesamtbetrieb.

Wer erhält die Resultate? Nach Abschluss jedes Fragebogens erhält der Teilnehmende sofort eine individuelle Auswertung ihrer Resultate. Sind die Werte kritisch, generiert S-Tool automatisch Tipps und Vorschläge zum optimierten Umgang mit Stress. Nach Abschluss der Befragung im Betrieb erhält die Geschäftsleitung sind die Resultate. Diese sind im Nachgang allen Mitarbeitenden zur Verfügung zu stellen.

Arbeiten mit einem wissenschaftlichen Instrument: Alle Fragen wurden von Wissenschaftlern entwickelt und stehen dem S-Tool dank der Zusammenarbeit mit der Universität Bern zur Verfügung. Durch die Verwendung von S-Tool arbeiten Sie mit einem wissenschaftlichen, validierten und aktuellen Instrument. Alle Antworten werden mit einem stetig aktualisierten Benchmark verglichen, der die aktuelle Lage der Situation in der Schweiz widerspiegelt. Dieser Benchmark basiert auf der Erprobung und Anwendung des S-Tools in der Schweiz und wird nun durch die Erprobung in Deutschland ständig aktualisiert und erweitert.

Weiterführende Informationen

Benötigen Sie genauere Informationen, welche Bedingungen Ihr Unternehmen erfüllen muss um S-Tool anwenden zu können? Diese finden Sie unter: Information und Betrieb.

Schulung

S-Tool darf nur angewendet werden, wenn Ihr Unternehmen dabei von einem ausgebildeten Berater (extern oder intern) begleitet wird. Möchten Sie als Berater mit S-Tool arbeiten? Unter Schulungen finden Sie weitere Informationen.

Support

Bertelsmann Stiftung bietet Unternehmen, die mit S-Tool arbeiten Unterstützung hinsichtlich der technisch korrekten Anwendung an. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rubrik Konditionen.

Beratungen zu Auswertungen und Maßnahmenableitungen bietet die Bertelsmann Stiftung aus mangelnden Ressourcengründen nicht an. Wenn Sie eine/n Berater/in suchen, verweisen wir Sie gerne an unsere Beraterliste. Die Liste wird regelmäßig aktualisiert. Alle dort aufgeführten Berater/innen haben bei uns eine S-Tool-Schulung besucht.

Weitere Fragen

Haben Sie Fragen zu S-Tool? Gerne helfen wir Ihnen weiter und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.